• Newsroom
  • Kontakt
  • safe&easy
  • DE EN 中文
Resultate von Lesen Sie mehr Produkte Sehen Sie alle Resultate

Teilen

Teilen diese Seite

Sie können diese Seite mit anderen teilen, indem Sie die URL der Seite weiterleiten.

E-Mail LinkedIn


SCHURTER AG gewinnt den ESPRIX Swiss Award for Excellence

Mit dem ESPRIX Swiss Award for Excellence werden herausragende Schweizer Unternehmen ausgezeichnet. Die Luzerner SCHURTER AG erhielt am 6. März den Award bereits zum zweiten Mal. Übergeben wurde der Preis von Dr. Thomas Troger, Präsident der ESPRIX Stiftung, an einer feierlichen Galaveranstaltung im KKL Luzern.

Drei Mal teilgenommen, einmal mit Auszeichnung abgeschlossen und zwei Mal gesiegt. So lautet die beeindruckende Bilanz der SCHURTER AG an den ESPRIX Awards. Nach der Auszeichnung im Jahr 1998 und dem ersten Platz im Jahr 2002 durfte die SCHURTER AG am 6. März den ESPRIX Swiss Award of Excellence erneut entgegennehmen. „Der Erhalt dieses Preises macht uns stolz.“, erklärt Ralph Müller, CEO der SCHURTER AG, „die Kandidaten werden von externen Spezialisten auf Herz und Nieren überprüft. Für uns bedeutet der Gewinn eine grosse Ehre.“

Diese gebührt laut Müller auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Für sie brachte die Teilnahme am Award einen beachtlichen Zusatzaufwand. „Der ESPRIX Award ist ein hervorragender Leistungsausweis für das gesamte Team“, sagt Müller.

Ein umfassendes Managementsystem sorgt für Durchblick

Die SCHURTER AG hat sich den ESPRIX Award mit ihrem herausragenden Qualitätsmanagementsystem verdient. Dies folgt dem Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM). EFQM ist als umfassendes Steuerungssystem bei SCHURTER tief verankert. Seit der Einführung im Jahr 1995 setzt die Firma ausgehend von einer Standortbestimmung systematisch Ziele, die Erreichung dieser Ziele wird dann kontrolliert und bei Abweichungen geeignete Massnahmen getroffen. Damit kann das Unternehmen optimal gesteuert werden. „Dank EFQM kennen wir die DNA von SCHURTER“, erklärt Ralph Müller.

Mit SCHURTER Sicherung auf den Mond

Aktuell genutzt wird EFQM bei SCHURTER insbesondere, um neue Chancen wahrnehmen zu können. Neben den traditionellen strategischen Geschäftseinheiten Geräteschutz, Gerätestecker, Schalter, EMV-Produkte, Eingabesysteme und Elektronikdienstleistungen, die nach wie vor das Kerngeschäft des Familienunternehmens bilden, bietet SCHURTER mit der neuen Einheit „Solutions“ nun auch technologisch sehr anspruchsvolle kundenspezifische Komplettlösungen an.

Dass dieser Wandel bei SCHURTER ausgezeichnet klappt, zeigt das kundenspezifische Produkt „MGA-S“ auf beeindruckende Weise: Im vergangenen Dezember gewann die SCHURTER Sicherung für die Raumfahrt mit dem Innovationspreis der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz, einen der ältesten Innovationspreise der Schweiz. Auf diesen Erfolg folgte sogleich ein weiterer Höhenflug: Zwei Tage nach der Preisverleihung landeten mehrere hundert Exemplare der MGA-S auf dem Mond, wo sie eingebaut in der chinesischen Raumfahrtsonde Chang’e vor Überströmen schützen.

Internet:

Für weitere Informationen steht Ihnen SCHURTER gerne zur Verfügung.

de.schurter.com
de
de
ger-DE
prod //cdn.schurter.com Esprix-Award-2014-92072-186487